Audi A6 Allroad Gebrauchtwagen kaufen

Audi A6 Allroad Gebrauchtwagen – Qualität und Beständigkeit

Mit einem Audi A6 Allroad Gebrauchtwagen machen Sie alles richtig. Wie bei kaum einem anderen Fahrzeug steht hier seit Generationen die Langlebigkeit im Vordergrund. Deutlich wird dies anhand der herausragenden Verarbeitung aber auch der vielen praktischen Extras und Assistenzsysteme, mit denen der Hersteller immer wieder Maßstäbe setzt. Für den einwandfreien Zustand unserer Audi A6 Allroad Gebrauchtwagen stehen wir mit unserem guten Namen. Jedes Model wird in der Meisterwerkstatt bei Gelder & Sorg sorgfältig auf Herz und Nieren geprüft und gelangt erst dann in den Verkauf, wenn keinerlei Mängel vorliegen. Dies gilt natürlich auch für die Verschleißteile, bei denen Sie so schnell keinen Bedarf für eine Erneuerung zu befürchten brauchen.

AKTUELLE Audi A6 Allroad Gebrauchtwagen TOP ANGEBOTE

Audi
A6 allroad 3.0 TDI qu. NAVI*PANO.*STANDHZG*AHK*

Gebrauchtwagen FN031114 Sofort lieferbar
 
29.480,- €
Differenzbesteuert
Erstzulassung: 01.01.2015
Motor: 200 kW (272 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 62.400 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Braun
A Euro 6
Verbrauch kombiniert: 5,6 l/100km * | CO2 kombiniert: 148 g/km *

Der Audi A6 allroad bzw. Audi A6 allroad quattro ist deutlich mehr als nur ein umgebauter A6. Wenngleich das Fahrzeug die Bezeichnung noch im Namen trägt, ist die Eigenständigkeit unübersehbar. Bei seinem Debüt im Jahr 1999 war noch vom allroad quattro die Rede und der Namenszusatz mit Verweis auf den A6 stammt aus dem Jahr 2006. Aktuell befindet sich das wuchtige Modell mit seiner unverkennbaren Offroader-Optik in der vierten Generation. Charakteristisch ist der als Singleframe ausgeführte Kühlergrill mit vertikal ausgeführten Streben in Aluminium. Zudem dürfen natürlich auch der Unterfahrschutz sowie die Dachreling nicht fehlen und unterstreichen die Geländetauglichkeit des Ingolstädters.

Der Audi A6 allroad quattro in Zahlen

Mit dem Audi A6 allroad quattro gelingt dem Hersteller so etwas wie die viel bemühte „Quadratur des Kreises“. Einerseits spielt das Modell angesichts einer Länge von 495 Meter und 1,90 Meter Breite bzw. 1,45 Meter Höhe in der oberen Mittelklasse bzw. Oberklasse. Andererseits liegt das Gewicht bei gerade einmal zwei Tonnen, was für ein hohes Maß an Dynamik sorgt. Der Radstand von 2,93 Meter unterstreicht das großzügige Platzangebot des Kombis. 535 Liter passen auch dann in den Kofferraum, wenn alle fünf Sitze besetzt sind. Werden diese flexibel umgeklappt, was im Verhältnis von 40 zu 20 zu 40 möglich ist, entstehen bis zu 1.680 Liter. Die Abdeckung des Gepäckabteils erfolgt automatisch, ebenso wie die Öffnung der Heckklappe und wer möchte, nutzt die Ösen, Schienen sowie Netz, Spannband und Teleskopstange, die den Innenraum spürbar aufwerten.

Unter der Motorhaube des Audi A6 allroad quattro arbeitet wird mit Benzin- oder Dieselmotoren und jeweils drei Litern Hubraum gearbeitet. Der Benziner leistet 340 PS, der Diesel ist in drei Leistungsstufen mit 231, 286 oder 349 PS zu haben. Wie es der Name bereits sagt, wird durchweg mit Allradantrieb gefahren und auch Mild-Hybrid-Technologie hat im Audi A6 allroad quattro Einzug gehalten. Beim Benziner arbeitet der Hersteller mit einer Sieben-Gang S tronic, die Dieselvarianten erhalten eine Acht-Stufen-tiptronic und die maximale Sportlichkeit kommt in einer Beschleunigung von 5,2 Sekunden auf 100 km/h zum Ausdruck.

Ausstattung des Audi A6 Allroad quattro

Der Audi A6 allroad quattro mag formell der oberen Mittelklasse zugehören, hinsichtlich der Ausstattung muss jedoch von Oberklasse gesprochen werden. Das beginnt bei Besonderheiten wie dem Air Quality Paket mit dezenten Raumdüften oder einem Ionisator für die Atemluft. Ebenfalls verfügt das Modell über individuelle Kontursitze oder Ledersitze und erfreut mit einer speziellen Ambientebeleuchtung und einem Panoramadach. Musikalisch geht es dank der Zusammenarbeit mit Bang & Olufsen zu, wobei die Dänen in diesem Fall ein Advanced Sound System mit Subwoofer und 19 Lautsprechern ins Rennen schicken. Gehört wird digitales Radio oder es werden Playlisten aus dem Internet gespielt. Weitere elektronische Schmankerl sind das MMI, das volldigitale Cockpit sowie das Head-Up-Display und wer möchte, bindet sein Smartphone nicht nur ein, sondern nutzt auch die Near Field Communication (NFC) zum Öffnen und Anlassen des Motors.

Assistenten des Audi A6 allroad quattro

Wer Wert auf Sicherheit legt, erhält beim Audi A6 allroad quattro unter anderen einen Spurhalte- und Spurwechselassistent sowie einen adaptiven Geschwindigkeitsregler. Auch mit an Bord sind Notfallassistent, Ausstiegswarner und ein prädikativer Effizienzassistent. Die Liste lässt sich durch den Kreuzungsassistenten und den zentral arbeitenden Fahrerassistenzsteuergerät (zFAS) ergänzen, das stets die Umgebung des Fahrzeugs nach möglichen Gefahren scannt.