CUPRA Jahreswagen Angebote

CUPRA Jahreswagen – kompromisslos hochwertig

Wer sich für uns entscheidet, hat die Qual der Wahl. Wir bieten sowohl Neuwagen als auch Gebrauchtfahrzeuge und mit unseren CUPRA Jahreswagen das perfekte Bindeglied zwischen den beiden Fahrzeugangeboten. Wie es der Name bereits sagt, handelt es sich hierbei um Modelle, die bereits seit maximal einem Jahr zugelassen sind. In den meisten Fällen bedeutet dies, dass Ihr CUPRA Jahreswagen aus der aktuellen Modellgeneration stammt und entsprechend sämtliche Extras und Assistenzsysteme zu bieten hat. Jeder CUPRA Jahreswagen ist perfekt eingefahren und selbstverständlich mängelfrei. Um dies sicher zu stellen, unterziehen wir alle Fahrzeuge in unserem Angebot einer minutiösen Prüfung in unserer Meisterwerkstatt und erneuern in diesem Kontext auch die Verschleißteile, sofern dies erforderlich ist.

AKTUELLE CUPRA Jahreswagen TOP ANGEBOTE

CUPRA
Leon Cupra CARBON E. TSI DSG *NAVI*BEATS*BREMBO*

Jahreswagen LR040003 Sofort lieferbar
 
36.490,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 09.12.2019
Motor: 213 kW (290 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 1.700 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Grau
D Euro 6
Verbrauch kombiniert: 6,5 l/100km * | CO2 kombiniert: 154 g/km *

Es kommt nicht häufig vor, dass in der automobilen Welt ein komplett neues Unternehmen auftaucht. Entsprechend viel beachtet war das Debüt der Marke Cupra bzw. CUPRA im Jahr 2018. Der Name war bereits seit vielen Jahren wohlbekannt, da es sich um die Sportabteilung des spanischen Herstellers Seat handelte. CUPRA gelingt somit der Spagat zwischen der Rolle eines Neuanbieters und eines Traditionsunternehmens. Das Image ist von Anfang an sportlich und wird durch die leistungsstarken Motorisierungen und besondere Details und Werkstoffe unterstrichen. In den ersten Jahren orientiert sich CUPRA eng an Modellen von Seat und präsentiert frische eigenen Interpretationen. Es ist jedoch damit zu rechnen, dass mehr und mehr komplette Eigenentwicklungen folgen und sich die Marke zunehmend emanzipiert. Den Firmensitz im katalanischen Martorell teilen sich CUPRA und Seat.

Geschichte des Automobilherstellers CUPRA

Eine Firmengeschichte? Nach nur wenigen Jahren? Im Fall von CUPRA ist dies durchaus möglich. Nicht nur, dass sich seit 2018 eine Menge getan hat – der Hersteller existierte unter diesem Namen auch schon als Sportabteilung bei Seat und hat jede Menge Geschichten und Geschichte geschrieben. Da ist zum Beispiel die Namensgebung. CUPRA lässt sich auch als Cup Ra(cing) interpretieren und diente in der Tat dem Ergattern von Pokalen und Triumphen für Seat. Nachdem dies vor allem im Rallyesport gelang und die Zusatzbezeichnung immer bekannter wurde, legte Seat eigene Cupra-Modelle auf. Es handelte sich stets um die stärksten Motorisierungen mit allerlei sportlichen Extras. Der Erfolg gab den Spaniern Recht und so erschien die Ausgliederung nur konsequent.

Seit 1971 firmierte Cupra offiziell als „Abteilung für Spezialfahrzeuge“, wobei die Spezialität der Modelle die hohen Geschwindigkeiten und die dynamische Beschleunigung war. Andererseits war Cupra auch einer der Innovationsmotoren und sorgte schließlich dafür, dass sich Seat von seinem Image als Lizenzfertiger für Fiat befreite und seit den 1980er Jahren eigenen Fahrzeuge präsentierte.

Wenn heute von CUPRA in der Eigenschreibweise die Rede ist, denkt man unweigerlich an das ausdrucksstarke Logo. Gewählt wurde ein so genanntes „Tribal“, wie es auch als Motiv für zahlreiche Tätowierungen genutzt wird. Das indianische Motiv steht für Stärke aber auch für eine Prise an Exotik. Im direkten Vergleich mit den Seatmodellen präsentiert sich die neue Marke leistungsstärker und hat in diesem Kontext gleich auch die komplette Sportabteilung der Spanier übernommen.

CUPRA und der Motorsport

Erfolge im Motorsport hat CUPRA unter der Eigenbezeichnung naturgemäß noch nicht vorzuweisen. Es ist allerdings so, dass all das, was unter dem Seatlogo an Triumphen eingefahren wurde, letztlich das Verdienst der Sportabteilung war. Seit den 1970er Jahren ist der Name Cupra im Rallyesport ein Begriff und 1973 wurde die spanische Meisterschaft gewonnen. Ebenfalls bemerkenswert waren die dritten und vierten Plätze eines Seat 124 bei der Rallye Monte Carlo des Jahres 1977. In den 1990er Jahren sicherten sich Seat bzw. Cupra sogar einige Weltmeistertitel.

Weiter ging die Titeljagd im Bereich der Tourenwagen. 2008 und 2009 gewann Seat sowohl die Fahrer- als auch die Markenwertung und mit dem CUPRA TCR wurde gleich zur Gründung der neuen spanischen Marke ein vielversprechendes Rennfahrzeug vorgestellt. Die Geschichte wird somit entschlossen weitergeschrieben und sicherlich noch um das eine oder andere Kapitel ergänzt.

Innovationen bei CUPRA

Cupra war über viele Jahre die Innovationsschmiede innerhalb des Seat-Konzerns. So kann die einstige Motorsportabteilung auch für das sportliche Image des Herstellers innerhalb der Volkswagen-Gruppe verantwortlich gemacht werden. Sowohl die herkömmlichen Cupra-Modelle als auch der E-TCR erweisen sich als überaus leistungsstark und gleichzeitig effizient. Mit dem E-TCR wird ein Elektroantrieb mit 680 PS versehen, womit ein echter Supersportler entsteht, der maßgeblich die Attraktivität elektrischer Antriebe unterstreicht.

Aktuelle Modelle bei CUPRA

Wer Lust auf einen eigenen Cup-Racer bzw. CUPRA bekommt, findet schon jetzt den CUPRA Ateca im Angebot. Die Rede ist von einem kompakten SUV mit sportlicher DNA und jeder Menge „Wumms“ unter der Motorhaube. Ebenfalls im Angebote befinden sich der CUPRA Arona und der CUPRA Formentor, womit der Schwerpunkt zu Beginn eindeutig auf dem Bereich der SUV gelegt wird.

Auch Teil der Produktpalette bei CUPRA ist eine Interpretation des Kleinwagens Ibiza und wer es elektrisch mag, steigt irgendwann in das Crossover-Coupé Tavascan, dem durchaus Chancen auf den Bau in Serie zugetraut werden. Zuletzt ist der CUPRA Leon zu nennen, der seine Wurzeln bei Seat angesichts der Namensgebung nicht verleugnet.

Ein CUPRA Jahreswagen ließe sich auch als “Fast-Neuwagen” bezeichnen. Der Unterschied liegt unter anderem im Preis, der eindeutig dem eines Gebrauchtwagens entspricht und eine Ersparnis im zweistelligen Prozentbereich gegenüber Neuwagen beinhaltet. Zudem lässt sich der Kaufpreis durch die In-Zahlung-Nahme Ihres aktuellen Gebrauchten noch weiter drücken. Sie werden staunen, wie viel ein gut eingefahrenes Fahrzeug noch wert ist. Selbstverständlich rollen wir Ihnen auch mit einem Finanzierungsangebot den sprichwörtlichen roten Teppich aus und sorgen dafür, dass Ihr CUPRA Jahreswagen in monatlich kleinen Raten bezahlt wird. Freuen Sie sich auf ein umfangreiches Angebot und verschaffen Sie sich gerne einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten an Modellen und Ausführungen. Wir freuen uns auf Sie.