Der ŠKODA Scala – ein regelrechter Alleskönner

Viel ist in der Vergangenheit über den ŠKODA Scala geschrieben worden. Die Qualität und die exzellente Verarbeitung des Fahrzeugs ist dabei über jeden Zweifel erhaben. Dabei eignet sich der ŠKODA Scala sowohl als Neuwagen aus der aktuellen Generation bzw. wahlweise als clevere ŠKODA Scala Tageszulassung als auch junger Gebrauchter in Form eines Jahreswagens oder als klassischer Gebrauchtwagen. Da der Herstellers auf Langlebigkeit achtet und seit vielen Jahren umweltfreundliche und sparsame Motoren einbaut, sind auch ältere Baujahre zu empfehlen. Des Weiteren ist der ŠKODA Scala hinsichtlich seiner Ausstattungs- und Motorisierungsmöglichkeiten ein wahres Chamäleon. Individualisten kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten.

AKTUELLE Skoda Scala TOP ANGEBOTE

Übersetzt man den Namen des ŠKODA Scala vom Italienischen ins Deutsche, so kommt man auf „Treppe“. In der Tat könnte es sich bei diesem rundum attraktiven Modell um eine regelrechte Showtreppe handeln. Die Fußstapfen, in denen sich der ŠKODA Scala bewegt, waren groß, denn schließlich handelt es sich um den Nachfolger des Erfolgsmodells Rapid. 2019 erschien das Kompaktfahrzeug auf dem Markt und platziert sich clever zwischen dem Fabia und dem Octavia. Kein Geringerer als Jozef Kaban besorgte das Design, nachdem der Gestalter auch schon den Superb und den Bugatti Veyron präsentiert hatte. Hinsichtlich der Gestaltung beginnt mit dem ŠKODA Scala eine neue Zeitrechnung. Hintergrund ist die Platzierung des ŠKODA-Schriftzugs am Heck, der das bisherige Pfeillogo ersetzt. Die Folge war ein red dot design award für den Scala, der als echte Diva unter den Kompaktfahrzeugen gilt. Das wurde bereits bei der Premierenfeier deutlich, die auch als Vernissage durchgehen konnte. Der Grund lag im Schauplatz, der John-Lennon-Mauer in Prag, die von einem Streetart-Künstler in Szene gesetzt wurde.

Der ŠKODA Scala in Zahlen

Mehr Rapid war nie. Mit 4,36 Meter bietet der ŠKODA Scala ein Plus an Platz und rangiert am oberen Rand der Golfklasse. Das ist umso interessanter, als mit der MQB-A0-Plattform die technische Basis für Kleinwagen wie den Polo gewählt wurde. Der Radstand des ŠKODA Scala liegt bei 2,65 Meter, Breite und Höhe werden mit 1,79 Meter bzw. 1,47 Meter angegeben. Natürlich ist auch beim Scala der Laderaum eines der Herzstücke und Verkaufsargument. 467 Liter Kofferraumvolumen werden durch das schnelle und auf Wunsch asymmetrische Umklappen der hinteren Sitze auf bis zu 1.410 Liter erweitert. Erreicht wird das Ladeabteil über eine automatische Heckklappe mit Sensorsteuerung und natürlich dürfen auch Verzurrösen und Befestigungshaken nicht fehlen. Zuletzt fällt der Wendekreis von nur 10,20 Meter positiv ins Gewicht.

Die Bandbreite an Motoren für den ŠKODA Scala ist beeindruckend. Allein an Benzinern stehen vier Leistungsstufen zwischen 90 und 150 PS zur Verfügung und werden entweder an ein manuelles Schaltgetriebe oder ein DSG gekoppelt. Obligatorisch ist dabei der Frontantrieb und die maximale Beschleunigungsleistung beträgt 8,2 Sekunden auf 100 km/h. Auch zu haben ist der Scala als Turbo-Diesel mit Common-Rail-Technik und 115 PS und auch AdBlue- Technik ist vorgesehen.

Ausstattung des ŠKODA Scala

Mehr kompakten Komfort als der ŠKODA Scala bietet kaum ein anderes Fahrzeug. Das beginnt mit dem virtuellen Cockpit und der Möglichkeit einer individualisierten Anzeige. 10,25 Zoll stehen im unmittelbaren Blickfeld von Fahrerin oder Fahrer bereit und hinzu kommt ein Touchdisplay mit 9,2 Zoll. Natürlich lassen sich sowohl das Infotainment als auch die Navigation mit einem mobilen Gerät kombinieren, sodass Echzeitfunktionen genutzt werden. Wohlgemerkt: erforderlich ist das Smartphone hierfür nicht, denn der Scala verfügt über eine eigene eSIM und kann somit von selbst via LTE im Internet surfen. Weitere technische Extras sind die Komfortsitze mit Klimatisierung und Heizung sowie die Klimautomatik.

Annehmlichkeiten im ŠKODA Scala

Wer sich für einen ŠKODA Scala entscheidet, lässt die Sonne herein. Möglich wird dies dank des riesigen Panorama-Glasdachs, das bis zur Heckscheibe reicht und in diese übergeht. Die optimale Ausleuchtung der Straße wird mit LED-Technik erzielt und dank eines dynamischen Lichtassistenten wird stets im passenden Moment auf- oder abgeblendet. Ein Highlight im wahrsten Sinne des Wortes sind die Wischblinker. Weitere Extras sind ein adaptives Fahrwerk und Assistenten wie ein Toter-Winkel-Warner, Spurhalten und Frontradar sowie ein adaptiver Geschwindigkeitsbegrenzer. Zuletzt parkt der ŠKODA Scala automatisch ein – und zwar senkrecht wie waagerecht zur Fahrbahn.

Die Emotionen sprechen ganz sicher für den Kauf eines ŠKODA Scala. Der Verstand wird hingegen durch eine Fülle an Argumenten überzeugt. Die Qualität und die vielen Sicherheits- und Assistenzsystemen sind das eine, hinzu kommt allerdings auch noch der unschlagbar günstige Preis, den Sie bei Gelder & Sorg erhalten. Unser Autohaus ist spezialisiert auf die Marke ŠKODA und Modelle wie den Scala. Konkret bedeutet dies, dass wir eine Reihe an Fahrzeugen direkt für Sie auf Lager haben und bei Nutzung der ŠKODA Scala Konfigurators schnell liefern können. Gerne erläutern wir Ihnen im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs die zahlreichen Vorteile dieses Modells und loten gemeinsam mit Ihnen die Möglichkeiten einer Finanzierung und des Kaufs Ihres bestehenden Gebrauchtwagens aus.