143 Mitarbeiter von Gelder & Sorg helfen mit

Gemeinsam gegen Blutkrebs

 

Die Stammzellenspende ist nicht nur ein gesellschaftlich wichtiges Thema, sondern auch eines, das für jeden von uns schlagartig zu einem persönlichen Anliegen werden kann. Deshalb haben wir diese Woche als Gelder & Sorg Familie zusammengeholfen.

Alle 12 Minuten erhält in Deutschland ein Mensch die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs, weltweit alle 27 Sekunden. Auch ein Mitarbeiter von Gelder & Sorg ist nun erkrankt. Um seine Krankheit gezielt zu bekämpfen, benötigt er einen Stammzellenspender. Mit der Suche nach einem geeigneten Spender beginnt für ihn und alle anderen Betroffenen immer auch ein Wettlauf gegen die Zeit. Je schneller ein „Match“ gefunden wird, desto größer sind die Heilungschancen.

An unserer DKMS Registrierungsaktion haben sich insgesamt 143 Mitarbeiter beteiligt. Die Teilnahme selbst dauerte nur wenige Minuten und die Kosten der Testsets wurden vom Unternehmen übernommen. Die gesammelten Registrierungen sind jetzt auf dem Weg zur DKMS, wo sie in deren allgemeine Datenbank aufgenommen werden. Damit erhöhen sie nicht nur die Chancen unseres Kollegen, seinen passenden Spender zu finden, sondern die aller Erkrankten weltweit. Und vielleicht ist einer von uns irgendwann genau der gesuchte genetische Zwilling, der einer oder einem von ihnen das Leben retten kann! Dies ist uns bis heute mit mehr als 11 Millionen registrierten Lebensspendern durch die Vermittlung von Stammzellspenden bereits über 95.000 Mal gelungen.

 

 



Über das Online-Formular der DKMS können auch Sie sich das Registrierungsset ganz bequem nach Hause schicken lassen. Mit den beigefügten Wattestäbchen nehmen Sie dann jeweils einen Abstrich an der Wangenschleimhaut und schicken die Stäbchen samt unterschriebener Einverständniserklärung an das DKMS-Labor zurück. Nach der Registrierung wertet dieses die relevanten Gewebemerkmale im Labor aus und stellt anschließend das Ergebnis der Probe pseudonymisiert für den weltweiten Patientensuchlauf zur Verfügung.

Jetzt bei der DKMS registrieren